96. Jahrestagung
Vereinigung der Bayerischen Chirurgen e.V.
17. bis 19. Juli 2019
Energiepark Hirschaid, Bamberg

Grußwort Georg Pistorius


Sehr geehrte chirurgische Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege und Physiotherapie,
verehrte Gäste und Besucher,

sehr gerne laden wir Sie zur 96. Jahrestagung der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen nach Bamberg ein.

Ziel soll wieder der bewährte persönliche und fachliche Austausch aller um den Patienten in der Bayerischen Chirurgie involvierten Berufsgruppen sein und so freuen wir uns neben der Teilnahme von Ärzten, Pflegern und Physiotherapeuten natürlich auch über Partner der Krankenhausadministration und –leitungen, der Industrie und Einkaufsgenossenschaften.

Durch kontinuierlichen medizinischen Fortschritt und ständig neue Rahmenbedingungen wachsen die Anforderungen an uns als Leistungserbringer täglich.

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet rasch voran, trotz vieler ungelöster Anforderungen der Nutzer erfolgt vielerorts eine Implementierung zum Teil eingeschränkt nutzbarer Systeme. Einer zielführend sektorenübergreifenden Versorgung steht ein gesetzlich regulierter Datenfluss ebenso entgegen wie die konkurrierenden Finanzierungssysteme. Robotik und medizinisch-technischer Fortschritt erhöhen die Abhängigkeit von „Dritten“ und erfordern zunehmende Investitionen, die im DRG-System nicht adaequat abgebildet sind.

Strukturvoraussetzungen, Mindestmengen, Spezialisierungen werden zunehmend Einfluss auf die Vergütung und damit auf das Leistungsangebot der Kliniken haben. Dass sich daraus Herausforderungen für die Weiterbildung und Notfallversorgung ergeben ist selbstredend. Während die Spezialisierung im Bereich der Chirurgen ständig voranschreitet, ist die Frage nach der notwendigen Tiefe einer ähnlichen Entwicklung im Bereich von Pflege und Physiotherapie noch weitgehend offen.

Bei all diesen Herausforderungen hilft kein Lamentieren, es ist ein aktives Mitgestalten und das Einbringen unseres Wissens notwendig, um Fehlentwicklungen rechtzeitig entgegenzuwirken.

Nur im gemeinsamen Austausch, im miteinander Diskutieren und von einander Lernen können wir diesen effizient begegnen.

Neben den übergeordneten Themen soll der Kongress auch ausreichend Zeit für die konkrete Weiterbildung und fachliche Diskussion bieten.

Passend zu dem Motto: Mit Energie in die Chirurgische Zukunft – Herausforderungen annehmen wird der wissenschaftliche Teil des Kongresses in dem neuen Energiepark Hirschaid, direkt vor den Toren Bambergs stattfinden.

Gemeinsam mit meinen Mitarbeitern freue ich mich auf die gemeinsame Veranstaltung mit Ihnen.

Prof. Dr. Georg A. Pistorius

Newsletter
Medienkooperation: